Im "Labyrinth der Legitimitäten" und Ethosanalyse. Carl Schmitt und Herfried Münkler über die neuen Kriege und Krieger

Authors

  • Reinhard Mehring Pädagogischen Hochschule Heidelberg

DOI:

https://doi.org/10.25180/lj.v23i2.266

Keywords:

Carl Schmitt, partisan warfare, new wars, legitimacy, Herfried Münkler

Abstract

In the "Labyrinth of Legitimacy" and Ethos Analysis. Carl Schmitt and Herfried Münkler on the New Wars and New Warriors

 The article analyzes Münkler's continuation of Carl Schmitt's late work on international law in the book Kriegssplitter and emphasizes its divergent ethical approach.

References

C. Schmitt, Theorie des Partisanen. Zwischenbemerkung zum Begriff des Politischen, Berlin 1963.

C. Schmitt, Die Wendung zum diskriminierenden Kriegsbegriff, 1938, Berlin 1988.

C. Schmitt, Der Nomos der Erde im Völkerrecht des Jus Publicum Europaeum, Köln 1950.

R. Mehring, Carl Schmitt. Aufstieg und Fall. Eine Biographie, München 2009.

R. Mehring, Carl Schmitts Gegenrevolution, Hamburg 2021.

C. Schmitt, Gesammelte Schriften 1933-1936, Berlin 2021.

J. Habermas, Die Einbeziehung des Anderen. Studien zur politischen Theorie, Frankfurt/M. 1996.

C. Schmitt, Die geistesgeschichtliche Lage des heutigen Parlamentarismus, München 1926.

H. Arendt, Eichmann in Jerusalem, München 1964.

H. Münkler, Gewalt und Ordnung. Das Bild des Krieges im politischen Denken, Frankfurt/M. 1992.

H. Münkler, Über den Krieg. Stationen der Kriegsgeschichte im Spiegel ihrer theoretischen Reflexion, Weilerswist 2002.

H. Münkler, Der Wandel des Krieges. Von der Symmetrie zur Asymmetrie, Weilerswist 2006.

H. Münkler, Die Deutschen und ihre Mythen, Berlin 2009.

H. Münkler, Odysseus und Kassandra. Politik im Mythos, Frankfurt/M. 1990.

H. Münkler, Politische Bilder, Politik der Metaphern, Frankfurt/M. 1994.

H. Münkler, Kriegssplitter. Die Evolution der Gewalt im 20. und 21. Jahrhundert, Berlin 2019.

H. Münkler, Mitte und Maß. Der Kampf um die richtige Ordnung, Berlin 2010; Macht in der Mitte. Die neuen Aufgaben Deutschlands in Europa, Hamburg 2015.

H. Münkler, "Die posthistorische Gesellschaft und ihre jüngste Herausforderung", in: Der Wandel des Krieges, Weilerswist 2006, 310–354.

U. Bröckling, Postheroische Helden. Ein Zeitbild, Berlin 2020.

H. Münkler, Imperien. Die Logik der Weltherrschaft – vom Alten Rom bis zu den Vereinigten Staaten, Berlin 2005.

A. Lobe, Speichern und Strafen. Die Gesellschaft im Datengefängnis, München 2019.

R. Koopmans, Das verfallene Haus des Islam. Die religiösen Ursachen von Unfreiheit, Stagnation und Gewalt, München 2020.

V. Hösle, Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart, Freiburg i. Br. 2019.

Downloads

Published

29.12.2021

Issue

Section

Philosophical Theories of War: Contemporary Challenges and Discussions